Topbild

Schülergalerie

Erfolgreicher Kunstwettbewerb: Landessiegerpreis und Siegerpreise

Die Spur der Wölfe...

...führt in diesem Jahr geradewegs nach Nottuln. Der Wolf erobert sich von Osten kommend alte Lebensräume neu zurück ohne sich um Grenzen, Vorschriften oder Ähnliches zu kümmern. Die Reaktionen der Gesellschaft auf seine Rück-kehr sind unterschiedlich: Von euphorisch bis panisch ist alles mit dabei. Davon lässt sich der Wolf jedoch nicht aufhalten und genau dies scheint die WettbewerbsausschreiberdesLandes NRW fasziniert zu haben, als sie sich im Rahmen ihres Osteuropawettbewerbes das Thema "Die Spur der Wölfe" als künstlerisches Thema ausdachten und die Schüler der Klassen 5-9 unser Verhältnis zum "bösen Wolf" gestalterisch überdenken ließen. Für die Oberstufe setzten sieden Schwerpunkt auf den Aspekt "Grenzen(los)". Was gibt es für Grenzen? Wen behindern sie? Wie real sind sie? Sind sie überwindbar? Wer schafft Grenzen und wie wirken sie sich aus? Die Kunstfachschaft hat gleich mit mehreren Gruppen zu diesen Themen gearbeitet und eine ganze Autoladung mit Kunstwerken abgeliefert. Zur großen Freude aller Beteiligten erreichte uns Anfang April die Nachricht, dass mehrere Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet wurden: Die Klasse 7b hat mit ihrem "Wolfstuch" einen Landessiegerpreis erzielt und durfte sich diesen bei einer feierlichen Preisverleihung in Düsseldorf abholen. Das Preisgeld von 300 € finanzierte die Fahrtkosten zum Naturfreibad in Olfen. Einen gemeinsamen Siegerpreis erhielten drei für ihre künstlerisch gestalteten Koffer. Siegerpreise gingen auch an vier Gemeinschaftsarbeiten aus der EF  des Schuljahres 2017/18. EFSpur_W_Neele_Eggenkemper_Sophie_Ahlers_Madlin_Nieborg_H  Die SchülerInnen hatten inspiriert von den Arbeiten des amerikanischen Künstlers Robert Longo Kohlezeichnungen im XXL-Format angefertigt, die die Jury offensichtlich beeindruckten. Die Landessiegerarbeit der Klasse 7b (Schuljahr 2017/18) dagegen wird noch ein Jahr als Teil einer Wanderausstellung im Land NRW unterwegs sein. (W. Tiessen in den "Schulnachrichten")  

 

Acht Lehrer-Schüler-Teams aus Nordrhein-Westfalen  wurde dann noch eine zusätzliche Ehrung zuteil ...  Mit dabei die Kunstlehrerin Frau Tiessen und Lisa Schürmann aus der Siegerklasse. Hier ist ihr Bericht:

 

Kunst Begegegnung mit den polnischen Landessiegern in den Bergen  Vom 10.09 bis zum 15.09, waren wir, acht Schüler und acht Lehrer von verschiedenen Schulen aus NRW, auf einer Studienreise nach Krakau. Wir hatten alle einen Landessiegerpreis gewonnen und waren für die Reise glücklicherweise ausgelost worden. Nach einem holprigen Start, wegen eines ausgefallenen Zuges haben wir sechs tolle Tage in Krakau mit unserer Reisebegleiterin Frau Beata und zwei Leuten von der Bezirksregierung in Münster erlebt. Es war ein aufregendes und spannendes Programm, welches allen von uns sehr gut gefallen hat. Von Stadtrundführungen und Geschichte bis zur Besichtigung eines Salzbergwerkes und des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz war alles dabei. Auch die Tatsache, dass wir Schüler uns untereinander vorher nicht gekannt haben, machte die Reise zu einem interessanten Erlebnis. Wir lernten viele polnische Traditionen kennen, welche wir durch die dortigen Landessieger bei einem schönen Lagerfeuerabend in den polnischen Bergen  vermittelt bekommen haben.

Insgesamt war es eine unvergessliche Reise, die die deutsch-polnische Freundschaft vertieft hat.

Lisa Schürmann, 8b

 


 

Was uns bewegt  -  Der Kunstkurs der Q1 in der St.-Martinus-Kirche

 

 

 

Rathausaustellung der Q1 und EF:  "dreißigmalvierzig"

 

30x40-Streifen

   Vernissage am Sonntag, 10. April, um 10 Uhr im Obergeschoss der Gemeindeverwaltung, Stiftsplatz 8

 

Auch im Zeitalter elektronischer Bildmedien sind traditionell gemalte Bilder in Acryltechnik auf Leinwand im Kunstunterricht durchaus angesagt. Das beweist die Ausstellung im Rathaus. Die Schüler/innen der Q1 haben sich mit dem Thema "Selbstporträt" auseinandergesetzt. Die EF nähert sich - wie im 19. Jahrhundert die Impressionisten - dem "Licht und der Stimmung eines Augenblicks" oder den "Elementen" ebenfalls mit Pinsel und Acrylfarbe. (Fast) alle setzen ihre Ideen auf einer Malfläche von 30 x 40 cm um, daher der Ausstellungstitel!

 

 

EF Grundkurs: Bizarre Fauna  -  Ausstellung in der Volksbank Nottuln

Besucher aus einer fernen Zukunft? Kreaturen einer künstlichen Parallelfauna? Werke eines Daniel Düsentrieb aus der Steinzeit? Diese oder ähnliche Vergleiche mögen einem in den Sinn kommen, wenn einem die Kunstobjekte der 29 Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Kunst der EF das erste Mal begegnen: eine bizarre Fauna bestehend aus einer Riesenkrabbe, Flugdrachen Schlangen, Käfern, Hunden, Spinnen und anderen Lebewesen, die allesamt mit einfachsten Mitteln wie Ästen, Holzspießen, Draht und Transparentpapier gestaltet worden sind. Allen ist ein skelettartiger Aufbau eigen, der aus der Welt des Bauens und Konstruierens zu kommen scheint. 

Ausgangspunkt für diese Werke war eine Auseinandersetzung mit den "Strandbiestern" (strandbeest) des niederländischen Künstlers und Physikers Theo Jansen (www.strandbeest.com), der aus elfenbeinfarbenen Plastikrohren, Kabelbindern und Klebeband hochkomplexe  Skulpturen mit knochenartiger Struktur baut. Jansen geht es darum, mit diesen simplen Materialien neue Formen von Leben zu erschaffen. Seine bis zu drei Tonnen schweren "Maschinenwesen" wandern auf hundert Füßen nur vom Seewind angetrieben über den Strand von Scheveningen.  Sie funktionieren rein mechanisch, kommen also ohne Motoren und Elektronik aus. Zum Schluss verleiht der Künstler seinen Kunstkreaturen mit geradezu wissenschaftlicher Genauigkeit  lateinische Namen. Auch hier folgen die Schüler/innen dem Vorbild. Die Schilder neben den ihren Kreationen verraten die Namen: z.B. testudo lignea (hölzerne Schildkröte), aranea animata (belebte Spinne) oder cobra mechanica. Bis zum 25. Juni können die Kunstobjekte der Schüler/innen noch in deden Räumen der Volksbank Nottuln studiert werden!

 

 

Klasse 5A und 5B:    Monster aus dem Schuhkarton!

Unsere Termine im Überblick

21. Dezember 2018

Weihnachtsferien

vom 21.12.2018 bis 04.01.2019

mehr »
 

14. Januar 2019

Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9

 

02. Februar 2019

Skikompaktkurs der Jahrgangsstufe 8 in Mayrhofen/Österreich

vom 02.02.2019 bis zum 09.02.2019

mehr »
 
Gebäudeplan Schülergalerie Stundenplan Unsere Galerie